Archiv > März 2017

Kategorie

März 2017
Daniel Brandhorst (Büro)
Prüfung bestanden – Daniel Brandhorst ist Fachberater für den Heilberufebereich Nach 120 Weiterbildungsstunden, zwei schriftlichen Prüfungen und dem Nachweis praktischer Erfahrung auf dem Gebiet der Steuerberatung von Mandanten aus dem Heilberufebereich ist Herr Steuerberater Daniel Brandhorst als zertifizierter Fachberater für den Heilberufebereich anerkannt. Der Titel wird vom IFU-Institut für Unternehmensführung in Zusammenarbeit mit der International School...
Weiterlesen ...
Dividendenzahlungen nach der Hauptversammlung Dividendenzahlungen Auch 2017 schütten die börsennotierten Aktiengesellschaften satte Dividendenzahlungen an ihre Anteilseigner aus. Bisher wurde die Dividendenzahlung immer am Tag nach der Hauptversammlung gutgeschrieben. Neuregelung ab 1.1.2017 Seit dem 1.1.2017 hat sich der Zahlbarkeitstag für Dividenden der deutschen Unternehmen geändert. Hintergrund ist die Vereinheitlichung des Wertpapiergeschäftes innerhalb der EU und die...
Weiterlesen ...
Bezug von ausländischem Arbeitslohn
Steuerfreier Kaufkraftausgleich für Auslandsjobs Neues BMF-Schreiben Arbeitnehmerentsendung Entsendet ein Arbeitgeber bestimmte Arbeitnehmer in das Ausland, können diese Arbeitnehmer vor Ort mit höheren Lebenshaltungskosten konfrontiert werden, als es in Deutschland der Fall ist. Steht, wie in den meisten Fällen, der Arbeitnehmerentsendung das Besteuerungsrecht für das Gehalt des Arbeitnehmers weiterhin Deutschland zu, führt eine Gehaltserhöhung anlässlich höherer...
Weiterlesen ...
Was ist die ortsübliche Miete?
Immobilienvermögen clever verschenken Optimale Nutzung der Freibeträge Der Steuergesetzgeber gewährt bestimmten Personen auf Schenkungen bzw. Erwerbe von Todes wegen Freibeträge in unterschiedlicher Höhe. Ehegatten und Lebenspartner erhalten einen Freibetrag von € 500.000,00, Kinder von € 400.000,00, Enkelkinder € 200.000,00. Personen der Steuerklassen II (entferntere Verwandte) oder III (nicht verwandte Personen) erhalten einen Freibetrag von €...
Weiterlesen ...
Immobilienbewertung für die Erbschaftsteuer
Immobilienbewertung für die Erbschaftsteuer Neue Baupreisindizes für das Sachwertverfahren Sachwertverfahren Das Sachwertverfahren ist für alle selbst genutzten Immobilien das maßgebliche Bewertungsverfahren für die Erbschaft-und Schenkungsteuer. Der Grundbesitzwert bestimmt sich beim Sachwertverfahren aus dem Gebäudesachwert und dem Bodenwert. Der Gebäudesachwert berechnet sich auf Basis der Herstellungskosten. Bemessungsgrundlage bilden dabei nicht die tatsächlichen Herstellungskosten (also das, was...
Weiterlesen ...
Privatnutzung eines ausländischen Betriebs-Kfz
Privatnutzung eines ausländischen Betriebs-Kfz Private Kfz-Nutzung Wird dem Arbeitnehmer ein Betriebs-Pkw zur privaten Nutzung überlassen oder nutzt der Unternehmer seinen Pkw geschäftlich und privat, ist die private Nutzung nach der sogenannten 1 %-Methode zu versteuern (etwas anderes gilt bei Führung eines Fahrtenbuches). Bei der 1 %- Pauschale wird als monatlicher steuerpflichtiger Arbeitslohn bzw. als monatliche...
Weiterlesen ...
Entwurf eines neuen Kraftfahrzeugsteuergesetzes Neue Ermittlung des CO2-Ausstoßes Neue Messmethoden Anlass für die Änderung des Kraftfahrzeugsteuergesetzes ist eine von der Wirtschaftskommission für Europa der Vereinten Nationen (UNECE) entwickelte Testprozedur zur Ermittlung von Abgasemissionen leichter Kraftfahrzeuge (sogenannte WLTP-Methode). Mit dieser neuen Methode sollen zukünftig realitätsnähere CO2-Emissionswerte ermittelt werden können. Maßgebliche CO2-Werte Die Kraftfahrzeugsteuer wird seit 2009...
Weiterlesen ...
Zahlmann Klose Nolting: Steuernewsletter Mai 2016
Verzinsung von Steuernachforderungen Gesetzlicher Zinssatz auf dem Prüfstand Steuerforderungen Steuerforderungen gegenüber dem Finanzamt unterliegen der Verzinsung. Das Finanzamt rechnet Zinsen vom Beginn des 15. Monats nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Steuer entstanden ist (§ 233a Abgabenordnung). Für die Einkommensteuer aus dem vergangenen Jahr 2016 beginnt demnach die Verzinsung ab dem 1.4.2018. Maßgeblich für...
Weiterlesen ...
Zukunft der Abgeltungssteuer
Strafzahlungen und Schadenersatz des Arbeitgebers Streitsache Entschädigungen Entschädigungen Richtet ein Arbeitnehmer einen Schaden an, zahlt in vielen Fällen der Arbeitgeber. Auch Verwarngelder, die der Arbeitnehmer wegen Falschparkens zahlen muss, übernimmt oft der Arbeitgeber. Hat der Arbeitnehmer einen Ersatzanspruch gegenüber seinem Arbeitgeber, leistet dessen Versicherung. Die Finanzämter setzen solche Zahlungen gerne generell als Arbeitslohn an. Ob...
Weiterlesen ...