Zahlmann Firmensitz
Herzlich willkommen

Unterm Strich zählt Vertrauen

Im Leben wie im Wirtschaftsleben ist Vertrauen von grundlegender Bedeutung.

Bei wirtschaftlichen Beziehungen geht es immer um den sachlichen Austausch von Leistung und Gegenleistung. Damit dieser Leistungsaustausch funktioniert, müssen die Beteiligten dem jeweils anderen vertrauen – sie müssen ihm Vertrauen entgegenbringen, dass dieser seine Leistung bzw. Gegenleistung erbringt …

Volker Noltung und Hubert Klose und das Team der Zahlmann Klose Nolting Steuerberatungsgesellschaft
Bildausschnitt - Besprechung
18
Nov

Seminar Sozialversicherung am 13. Dezember 2016

Aktuelles zum Jahrewechsel 2016/2017 Sehr geehrte Damen und Herren, die Sozialversicherung bietet mit ihrer mittlerweile...
Weiterlesen ...
13 Zahlmann Forum
18
Nov

13. ZAHLMANN FORUM AM 23. NOVEMBER 2016

Das ZAHLMANN-Team bedankt sich für das große Interesse am 13. ZAHLMANN Forum. Lesen Sie hier...
Weiterlesen ...
Vertrauen bedeutet:

Verlässlichkeit, Glaubwürdigkeit und Authentizität

Vertrauen bereitet den Boden, auf dem Kontakte zu Beziehungen werden. Und wenn hier die Rede von Zahlmann Klose Nolting ist, dann stehen wir mit unserem Namen genau dafür:

Für Glaubwürdigkeit durch Erfahrung, Kompetenz und Leistung, Verlässlichkeit durch Qualität und für Authentizität durch Persönlichkeit.

Vertrauen Sie darauf.

Die Qualität der Arbeit zeigt sich auch mit Blick auf langjährige Mandanten. Mandate, die schon seit Jahrzehnten beraten werden, sind typisch für Zahlmann Klose Nolting. Und dahinter stehen Mitarbeiter, die mitunter ihr 25-jähriges Jubiläum im Hause Zahlmann feiern.

Teammeeting
Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Aktuelles

  • 1. Dezember 2016

    Steuerfreibeträge 2017

    Steuerfreibeträge 2017 Grundfreibetrag Der Grundfreibetrag ist jener Jahreseinkommensbetrag, bis zu dem keine Einkommensteuerpflicht besteht. Der Einkommensteuertarif beginnt vielmehr erst ab Erreichen des Grundfreibetrages (§ 32a Abs. 1 Einkommensteuergesetz – EStG)....
    Weiterlesen ...
  • 1. Dezember 2016

    Weihnachtsgeld und Mindestlohn

    Weihnachtsgeld und Mindestlohn Jahressonderzahlungen Ein Unternehmen hatte seiner Angestellten das Weihnachtsgeld in Form von monatlichen Zuschlägen in Höhe eines Zwölftels des Weihnachtsgeldes ausbezahlt. In dem maßgeblichen Arbeitsvertrag war bestimmt, dass...
    Weiterlesen ...
  • 1. Dezember 2016

    Urlaubsansprüche zum Jahreswechsel

    Urlaubsansprüche zum Jahreswechsel Hinweispflichten der Arbeitgeber Nicht jeder Arbeitnehmer hat 2016 seinen gesamten Jahresurlaub genommen. Arbeitgeber sollten daher zum Jahresende Bilanz ziehen und ihre Mitarbeiter entsprechend informieren. Das Landesarbeitsgericht (LAG)...
    Weiterlesen ...
  • 1. Dezember 2016

    Gesetzentwurf zur Flexi-Rente

    Gesetzentwurf zur Flexi-Rente Flexirentengesetz Im Oktober 2016 hat der Bundestag das Flexirentengesetz beschlossen (vgl. Bundestag-Drucksache 18/9787, 18/10065, 18/10066). Ziel dieses Gesetzes ist u. a. die Verbesserung der Kombination von Teilrente...
    Weiterlesen ...
  • 1. Dezember 2016

    Erbschaftsteuerreform beschlossen

    Erbschaftsteuerreform beschlossen Erbschaftsteuerreform Das Bundesverfassungsgericht hat mit Urteil vom 17.12.2014 (Aktenzeichen 1 BvL 21/12) Teile des geltenden Erbschaftsteuerrechts, namentlich die Verschonung von Erbschaftsteuer beim Übergang betrieblichen Vermögens, als mit dem...
    Weiterlesen ...
  • 1. Dezember 2016

    STEUERABZUG FÜR UNTERHALTSZAHLUNGEN

    STEUERABZUG FÜR UNTERHALTSZAHLUNGENSTEUERABZUG FÜR UNTERHALTSZAHLUNGEN UNTERHALTSZAHLUNGEN Steuerpflichtige, die gegenüber unterhaltsberechtigten Personen Unterhaltszahlungen leisten, können diese als außergewöhnliche Belastungen in besonderen Fällen steuermindernd geltend machen (§ 33a Einkommensteuergesetz). Berücksichtigungsfähig sind Unterhaltszahlungen...
    Weiterlesen ...
  • 1. Dezember 2016

    US-Quellensteuern

    US-Quellensteuern FÜR UNTERHALTSZAHLUNGEN US-Quellensteuern Ausgeschüttete Dividenden werden im Regelfall an der Quelle, das heißt beim Unternehmen selbst endbesteuert. So auch in den USA. Da deutsche Geldanleger mit Ansässigkeit im Inland...
    Weiterlesen ...
  • 1. Dezember 2016

    Aufbewahrungsfristen und wichtige Zahlungstermine

    AUFBEWAHRUNGSFRISTEN AUFBEWAHRUNGSPFLICHTEN   Gewerbetreibende, bilanzierungspflichtige Unternehmer oder selbstständig Tätige müssen u. a. Bücher, Bilanzen, Inventare, Jahresabschlüsse, Lageberichte, die Geschäftskorrespondenz sowie alle elektronisch übermittelten Dokumente mindestens 6 bzw. 10 Jahre aufbewahren....
    Weiterlesen ...
  • 13 Zahlmann Forum
    18. November 2016

    13. ZAHLMANN FORUM AM 23. NOVEMBER 2016

    Das ZAHLMANN-Team bedankt sich für das große Interesse am 13. ZAHLMANN Forum. Lesen Sie hier den Bericht aus der „Neue Westfälische“: http://www.nw.de/lokal/kreis_minden_luebbecke/bad_oeynhausen/bad_oeynhausen/20988521_Vom-Schreckgespenst-der-Altersarmut.html
    Weiterlesen ...
  • Bildausschnitt - Besprechung
    18. November 2016

    Seminar Sozialversicherung am 13. Dezember 2016

    Aktuelles zum Jahrewechsel 2016/2017 Sehr geehrte Damen und Herren, die Sozialversicherung bietet mit ihrer mittlerweile restriktiven Umsetzung durch die Rentenversicherungsprüfung ein immer größeres Risiko für die Unternehmen. Aus diesem Grund...
    Weiterlesen ...